Elternarbeit

Die Eltern haben konkrete Aufgaben zu erfüllen, die wichtiger Bestandteil dieses Kindergartens sind.

Um über anstehende Ausflüge, Informationen oder Terminabsprachen informiert zu sein, sollten die Pinwände und die Tafel Eure tägliche Aufmerksamkeit finden.

Kochdienst: Ist unser Koch (Zivi) krank oder im Urlaub, sind die Eltern mit Kochen dran. Auch hier gilt: alle Zutaten aus kontrolliert-ökologischem Anbau. Es gibt im übrigen stets einen großen Vorrat an Lebensmitteln in der Arche. Bitte sprecht Euch mit den Erzieherinnen ab.

Reparaturtag: Soweit der Erhalt und die Verbesserung der Räumlichkeiten sowie des Inventars nicht zwischendurch bewerkstelligt werden kann, wird einmal im Jahr an einem Samstag der Reparaturtag genutzt, an dem die Eltern und wir zusammen reparieren und sortieren.
Zusätzliche größere Arbeiten, z.Bsp. Renovierungen, werden in gesonderten Gemeinschaftsaktionen ausgeführt.

Wäsche und Putzdienste: Der Wäschedienst für Handtücher und Bettwäsche sowie das Monatsputzen (welches die zeitlich nicht zu schaffende Putztätigkeit unseres Zivildienstleistenden ergänzen soll), wird gleichermaßen auf die Eltern verteilt.

Vertretung Zivi: In der Arche Moabit arbeitet ein Zivildienstleistender, der für die Zubereitung der Mahlzeiten und die Reinigung der Räumlichkeiten zuständig ist. Dies ist eine Arbeitsentlastung für die Eltern, und für die Kinder eine neue bereichernde Bezugsperson.
Sollte unser Zivi krank oder in Urlaub sein, sind die Eltern im täglichen Wechsel auch für dessen Koch-, Frühstücks- und Wochenputzaufgaben zuständig. Die entsprechenden Listen, auf denen die Eltern eingetragen sind, hängen in der Küche. Die Eltern sollten in diesen Listen selbst nachschauen, wann sie dran sind und ggf. untereinander tauschen. Dies gilt auch für den Wäschedienst und das Monatsputzen.

Unterstützung beim Tagesablauf:
Neben der konkreten Mitarbeit sind wir auch auf eure Unterstützung beim Tagesablauf angewiesen, damit wir in Ruhe arbeiten und die Kinder in einer entspannten Atmosphäre leben können.

Elternabende: In der Regel findet monatlich ein Elternabend von 20:00-22:00 Uhr statt. Wir sprechen über die Kinder, diskutieren miteinander zu bestimmten Themen, treffen organisatorische Entscheidungen oder bringen Verbesserungsvorschläge ein. Wenn die Eltern über ein bestimmtes Anliegen sprechen möchten, bitten wir, sich rechtzeitig an die Erzieherinnen zu wenden, damit es noch auf die Themenliste eingetragen werden kann. Natürlich gibt es darüber hinaus immer die Möglichkeit zu individuellen Elterngesprächen, in denen sich Eltern und Erzieherinnen über die Entwicklung des Kindes austauschen können.

Kummerkasten: Wenn Eltern Probleme in der Arche haben, die sich im Gespräch mit dem Team nicht klären lassen, gibt es einen Ansprechpartner aus der Elternschaft.